Haben Sie Verwandte, die an einer chronischen Polyarthritis leiden und möchten die Forschung unterstützen?

Wir suchen Personen, die verwandt sind mit Patienten die an einer chronischen, rheumatoiden Polyarthritis leiden und bereit sind an einer klinischen Studie in der Schweiz teilzunehmen.

Was?

Arthrose und Rheumatoide Arthritis werden häufig verwechselt.
Next

Wann ?

Entgegen der landläufigen Meinung trifft die rheumatoide Arthritis nicht nur ältere Menschen.
Die Krankheit beginnt in der Regel zwischen 15 und 65 Jahren und entwickelt sich in Schüben im Laufe des Lebens. Es ist eine chronische Krankheit.



Next

Wer ?

~ 1% der Schweizer Bevölkerung ist von rheumatoider Arthritis betroffen, es ist also die häufigste entzündliche Arthritis. Frauen sind dreimal häufiger betroffen als Männer. Vererbung spielt eine wichtige Rolle in der Entwicklung der Krankheit. In der Tat, eine Person die einen direkten Verwandten (Mutter / Vater, Schwester / Bruder) mit der Krankheit hat, ist 3-6 mal häufiger betroffen.

Next

Wo ?

Die Gelenke der Hände und Füße sind in der Regel am häufigsten betroffen. Jedoch können im Verlauf der Erkrankung
alle Gelenke betroffen werden. Der Rücken ist in der Regel nicht betroffen.


Next

Wie ?

Vererbung spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der rheumatoiden Arthritis. Diese genetische Veranlagung wird durch Umweltfaktoren wie Rauchen, Luftverschmutzung oder bestimmte Essverhalten (z.B. übermäßiger Konsum von zuckerhaltigen Limonaden, Salz, Alkohol und wahrscheinlich andere Faktoren) erhöht.


Next

Die Studie in Kürze

Das Ziel der Studie „Arthritis Checkup“ ist; den Nutzen von Biomarkern und Umweltfaktoren bei der Vorhersage eines Risikos der Entwicklung von RA zu untersuchen.
Durchführung der Studie:
1. Sie erhalten nach der Anmeldung einen Gesundheitsfragebogen zum ausfüllen (per Post oder online). Dauer: ca. 15 Minuten.
2. Sollte der Fragebogen eine latente RA vermuten, bieten wir eine klinische Untersuchung an.
3. Dabei wird Ihnen Blut abgenommen, um rheumaspezifische Biomarker zu untersuchen. Die Ergebnisse werden Ihnen schriftlich mitgeteilt.
4. Einige Zentren bieten auch eine Ultraschalluntersuchung der Gelenke an.
Die Visite im Rahmen des Arthritis Checkup dauert nicht länger als eine Stunde. In den folgenden 5 Jahren bekommen Sie einmal pro Jahr einen Gesundheitsfragebogen. Damit überprüfen wir, ob sich bei Ihnen eine RA entwickelt hat.
Sollten die Biomarker positiv sein, oder Sie geben im Fragebogen vermehrt Gelenksbeschwerden an, dann bieten wir Sie zu einer zweiten Untersuchung inklusiver Blutproben auf. (mehr Informationen !)

Next
Ich habe ein nahes Familienmitglied, das von rheumatoider Polyarthritis erreicht wurde

Nehmen Sie an der Studie teil



Inselspital: Universitätsklinik für Rheumatologie,
Klinische Immunologie und Allergologie

Inselspital / 3010 Bern
Tel. ++41-31-632-3155


Rheumaklinik Unispital Zürich
Gloriastrasse 25 / 8091 Zürich
Tel: ++41-44-255-5143


Clinique de rhumatologie HFR Fribourg, Hôpital Cantonal
1708 Fribourg
Tél.: 026/426 7388

Hôpitaux Universitaires de Genève:
Service de Rhumatologie
,
Avenue Beau-Séjour 26 / 1211 Genève 14
Tel: ++41 22-382-3697
ou ++41 22-382-3678

Kantonsspital St. Gallen: Rheumatologie
Tel. ++41-714-94-2728
Fax ++41-714-94-6311

Rheumatologie Unispital Basel
Petersgraben 4 / CH 4031 Basel
Tel: ++41 61 328 7481


Centre hospitalier universitaire vaudois:
Service du rhumatologie médicine physique et réhabilitation

Av. Pierre Decker 4 / 1011 Lausanne
Tel. ++41-21-314-1482


Service de rhumatologie - Rue Chasseral 20
CH-2300 La Chaux-de-fonds

Fax: 032 967 23 02
Dr. Laure Brulhart Bletsas - laure.brulhart@h-ne.ch
tél.: 079 559 52 21

Einschreibung durch Allee